Faszien Fitness

Was sind Faszien?

Wenn man „Faszien“ im Plural verwendet, dann ist das keine korrekte Bezeichnung. Genau genommen handelt es sich um eine Faszie in Form eines faszialen Netzwerkes, das unseren ganzen Körper durchzieht und umgibt. Faszien werden alle Strukturen genannt, die Kollagen ( ein Protein) enthalten. Dazu gehören auch das sogenannte Bindegewebe, Bänder und Sehnen.
Faszien modellieren sich immer wieder neu. Es herrscht ein ständiges Auf, Ab- und Umgebaue im Körper. Faszien werden ununterbrochen verwoben, getrennt, gezogen und gedrückt.
Wozu braucht man die Faszien?
Das fasziale Netzwerk erfüllt viele unterschiedliche Funktionen. Diese kann man in drei Hauptkategorien zusammenfassen:

Weiterlesen

1. Stabile Flexibilität

  • Faszien sind wie ein Gummiband, nachgebend und haltend
  • Faszien ziehen sich wie ein Gewebenetz durch und um unseren Körper, sie umhüllen , verbinden, stabilisieren
  • Faszien erhalten die Organstrukturen und deren Funktionsfähigkeit aufrecht
  • Faszien sind fest mit Muskeln in einer Symbiose verbunden
  • Faszien bewirken elastische Spannkraft, die federnde und geschmeidige Bewegungen zulassen
  • Faszien sind eingebettet in weite Muskel-Faszien-Ketten (myofasziale Ketten), die den Körper in Länge, Breite und Tiefe durchziehen
  • Faszien speichern und erzeugen Energie und geben sie in Form von Kraft und Schnelligkeit weiter

2. Sechster Sinn

  • Faszien sind das umfassendste Sinnesorgan der Menschen
  • Faszien reagieren auf An-und Entspannung
  • Faszien geben innere Orientierung
  • Faszien geben einem das Gefühl in seinem Körper „zu Hause“ zu sein
  • Faszien sind Hauptempfänger für Bewegung und nehmen Muskelspannung und Gelenkpositionen wahr
  • Faszien sind die Vermittler zwischen der bewegbaren Muskulatur(aktives Bewegungssystem ) und den Knochen des Skeletts (passiver Bewegungsapparat)

3. Schützender Versorger

  • Faszien sind unsere körpereigene Verletzungs- und Sturzprophylaxe
  • Faszien verbessern das Immunsystem
  • Faszien machen widerstandsfähiger
  • Faszien beschleunigen die Regeneration durch „Zellbauarbeiten“
  • Faszien sind Teil des Stoffwechsels

Wann darf ich kein Faszien-Fitness-Training besuchen?

  • schlechter Allgemeinzustand
  • hochgradige Hypermobilität im unteren Rücken
  • Herz-Kreislauf-Schwäche bei anstregenden Übungen
  • Schwangerschaft
  • Frische Verletzungen/Operationen
  • Entzündungen
  • Zerrungen
  • Starke Schmerzen
  • Hochgradige Osteoporose
  • Tumorerkrankungen
  • Überzogene Leistungsorientierung

Puh, das war aber umfangreich!
Bewegung ist die beste Maßnahme zur Gesunderhaltung der faszialen Strukturen. Wer vielseitig aktiv bleibt, vermeidet Beeinträchtigungen und entwickelt Jugendlichkeit und Vitalität. Beweglich sein heißt, sich geschmeidig, harmonisch, reaktionsschnell, sicher und flexibel zu bewegen – sowohl mit einem großem Radius als auch auf kleinstem Raum

Es freut sich auf Sie
Sara Walter

 

Trainingszeiten

TagUhrzeitProgrammStandort
dienstags18:00 - 19:00Faszien-FitnessBewegungszentrum ASC