Fußball

Übersicht


Infos rund um Kreis 1 des Fußballverbands Niederrhein gibt es unter  www.kreis1.fvn.de.

Für Fragen rund um die Fußballabteilung stehen wir dienstags von 18.30 bis 20.00 Uhr stehen gerne zur Verfügung.

Trainingszeiten: siehe Trainingsplan (Stand: 09.12.2018)


Sportliches Konzept

Trainerbild

Uns ist sehr wichtig, dass sich unsere Trainer als „Kinder- und Jugendtrainer“ verstehen. Für uns gibt es einige Faktoren, die ein guter Jugendtrainer beherzigt:

  • Persönlicher Erfolg bedeutet im Wesentlichen die Entwicklung des Spielers statt nur der Sieg am Wochenende im Ligaspiel.
  • Im Vordergrund für den Trainer steht das Motto, sich zurücknehmen und helfen. Die Trainer geben unseren Spielern die Möglichkeit, selbst Dinge zu entdecken und zu erlernen. Wir wollen Spieler, die eigene Entscheidungen treffen.
  • Motivation für den Trainer ist der Teamgedanke. Der Trainer ist Teil des Teams und steuert das Team, das unsere Spieler besser macht.

Die wichtigste Eigenschaft unserer Trainer ist der Wille, sich selber stetig verbessern und entwickeln zu wollen. Nur wenn unsere Trainer besser werden, können unsere Spieler besser werden. Deshalb spielt die Trainerentwicklung und Weiterbildung eine entscheidende Rolle in unserem Konzept der Fußballabteilung des
ASC Ratingen West.

Herangehensweise

Um unsere Spieler auf bestmöglichem Wege den Fußball lehren zu können, ist es für uns wichtig, dass wir unser Konzept konsequent umsetzen und stetig weiterentwickeln. Die Eckpunkte des Fußballerischen sind:

  • Aufeinander aufbauende Schwerpunktsetzung in den einzelnen Altersbereichen.
  • Schulung des Spielverständnisses durch offensive Spielprinzipien.
  • Wir wollen, dass unsere Spieler verschiedene Trainer und Spielideen erleben können. Unsere Spieler sollen mitdenken und in jedem Moment im Training und Spiel wachsam und aufmerksam sein.
  • Intensive Schulung der Basistechniken und Individualtaktiken.
  • Spielzeitenregelung, um alle Spieler einer Mannschaft zu entwickeln, die Trainingsqualität zu verbessern und „Spätentwicklern“ die Chance zu geben, sich auch in Spielen zu messen und zu verbessern.
  • Trainerentwicklung (DFB Lizenzierung).